Follow by Email

Translate

Montag, 16. Oktober 2017

Cranio-Baby, Reflux, 4. Monat

Frau Huggel behandelt ein Kind mit Craniosacraler Osteopathie mit Reflux im 4. Monat. Bei diesem Kind trat der Reflux erstmalig im 2. Monat auf. Frau Huggel behandelte dieses Kind auf dem Schoss der Mutter und stellte fest, dass das Kind die Tendenz hat, sich ständig nach vorn zu biegen. Sie zeigt der Mutter, wie sie ihr Kind am Zwerchfell halten darf, damit es sich langsam nach hinten an die Brust lehnen kann, um zu entspannen.
Die im Moment von den Kinderärzten vorgeschlagene Möglichkeit, die Nahrung mit Nestargel zu verdicken, wurde vom Kind abgelehnt. Da Babys oftmals auf Lageveränderung reagieren, bringt eine aufrechte Position auch beim Stillen oder bei Verabreichung der Breikost Linderung.
Angespannte Faszien waren im Bereich der HWS zu finden. Schon nach einer Behandlung im Bereich des linken Zwerchfellschenkels, der für den Verschluss des Mageneingangs sorgt, sprach die Mutter von erheblicher Verbesserung.
Die betroffenen Kleinen hatten oft eine anstrengende Geburt und weisen Kompressionstendenz im Thorax und Schulterbereich auf.

Keine Kommentare: