Follow by Email

Translate

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Depressionen nach Geburt, Craniosacral Therapie, craniosacrale Osteopathie

Liebe Frau Huggel

Ich war mit meiner Tochter in Ihrer Praxis. Seit meiner Geburt leide ich unter Depressionen. Ich habe Angst mit allem überfordert zu sein. Es kommt dann plötzlich so eine Wut auf, die ich manchmal an meinem Partner auslasse. Ich fühle mich dann so nicht in Kontakt mit mir, dass ich Bedenken habe für mein Büblein eine richtige Mutter zu sein.
Ich habe Sie über das Internet gefunden und gelesen, dass Sie auch traumatisierte Klienten in Ihrer Praxis aufnehmen. Bei der Geburt hat man mir ganz sehr auf den Bauch gedrückt und ich habe seitdem Schmerzen im Rücken und im Nacken. Gerne suche ich sie auf, um diese Beschwerde abzuklären. Eine Verordnung bringe ich Ihnen von meinem Hausarzt mit.
Besten Dank für Ihre schnelle Hilfe.
Mit freundlichen Grüssen

Frau S. aus BL

Hüftdysplasie (späte Nachreifung der Hüfte), Larissa, 6. Wochen


Breitwickeln

Die Behandlung einer Hüftdysplasie kann durch folgende Methoden erfolgen:
Breitwickeln:
Wie Sie jetzt bereits wissen ist die Hüftdysplasie die „leichteste Hüfterkrankung“.
Wenn eine gering ausgeprägte Hüftdysplasie schon bei der Geburt bzw. kurz danach entdeckt wird, kann diese auch durch das sogenannte „breite Wickeln“ behandelt werden.
Von einigen Hebammen und Kinderärzten wird generell geraten, das Baby breit zu wickeln, da mit dieser „Behandlung“ die Entwicklung der Hüften gefördert wird.

Dieses „breite Wickeln“ kann mit Hilfe eines Handtuches (etwa 15 cm breit gefaltet), das zwischen Body und Strampelanzug eingelegt wird, durchgeführt werden. Auch mit einer zusätzlichen Windel die über der eigentlichen Windel getragen wird, ist dieses „Breitwindeln“ gut möglich.

Quelle: www.kinderhueftdysplasie.de/?Breitwickeln

crano-baby, Hüftdysplasie-Vorbeugung, Traghilfen-Babys-marsupi.de

Guten Tag Frau Huggel

Hier sende ich Ihnen noch den Link der tollen Traghilfe, welche ich bestens empfehlen kann:

http://www.marsupi.de/marsupi-mieten.html





EIGENSCHAFTEN


Marsupi wird aus Ocotex 100 kontrollierte Stoffe hergestellt.

Marsupi unterstützt Ihr Baby:

coloana bebelus

Marsupi unterstützt das Baby besser, als wir es mit beide Händen können.

Die Wirbelsäule der Babys ist gerundet. Als sie wachsen, nimmt die Wirbelsäule ihre “Endform”, angefangen beim Hals. Marsupi bietet perfekten Kontakt zwischen Baby und Tragenden: Nähe, Wärme, Zuwendung. Sie können Ihr Baby von Tag 1 tragen, es ist gut unterstützt und nahe bei Ihnen!



Montag, 17. Oktober 2011

Wut nach der Geburt, Schlafmangel, Krise-nach-der-Geburt

Schlafmangel kann wütend machen
Wut auf das eigene Kind zu haben ist ein absolutes Tabuthema. Eltern verschweigen meist, dass das vorkommt. Darüber wird mit niemandem gesprochen. Auch die Eltern untereinander vermeiden ein Gespräch darüber.

Wut, die durch Überforderung und Verunsicherung ausgelöst wird, trägt die Botschaft in sich: “Nun strenge ich mich doch so an, mit meinem Baby alles richtig zu machen. Warum schaffe ich es denn nicht, mein Kind zu beruhigen oder zum Schlafen zu bringen? Ich habe völlig versagt.” Gespräche über diese Gefühle und gegenseitiges Verständnis helfen, zur eigenen Wut eine neue Einstellung zu bekommen und versöhnlicher mit ihr umzugehen.
Häufig entsteht Wut auch dann, wenn Mütter viel mit ihrem Baby allein sind und sich dann zunehmend isoliert fühlen. Es ist wichtig, sich in solchen Situationen Kontakte zu suchen, zu anderen Müttern (Mütter-Kind-Gruppen) zu Freundinnen oder anderen vertrauten Personen.
Wichtige Kontaktgruppen in Basel:
Eltern- und Familienbildung in Basel-Stadt 
www.ed-bs.ch/jfs/jff/elternbildung/elba.pdf/at_download/file